Beratung zu Problemen rund ums Schwimmbad

Schwimmbeckenwasser muss gemäß Infektionsschutzgesetz so beschaffen sein, dass durch seinen Gebrauch die menschliche Gesundheit nicht beeinträchtigt wird.

Schwimmbad

 

Die hohen Anforderungen, die an die Beschaffenheit von Schwimmbeckenwasser gestellt werden, können nur erfüllt werden durch ein optimales Zusammenwirken von technischen Verfahren (z.B. Aufbereitung und Desinfektion), die den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechen müssen, regelmäßiger Wartung und Kontrolle aller Anlagenteile sowie regelmäßigen Überwachungsmaßnahmen (z.B. regelmäßige bakteriologische und chemische Wasseruntersuchungen).

 

 

 

Die Abteilung Gesundheit ist für die hygienische Überwachung der Schwimmbäder und des Waldbades Steinhagen zuständig. In diesem Rahmen beraten die MitarbeiterInnen sowohl die Betreiber der Bäder als auch die Nutzer in allen Problemen und Fragestellungen rund um die Schwimmbadhygiene und ordnen bei Grenzwertüberschreitungen entsprechende Sanierungsmaßnahmen an.


Die Nutzer von Schwimmbädern und Badegewässern erwarten neben einer einwandfreien Wasserbeschaffenheit auch hygienisch einwandfreie Verhältnisse im gesamten Bad (z.B. im Bereich der Duschen, Umkleideräume etc.) Hierzu führt die Abteilung Gesundheit regelmäßig und anlassbezogene Begehungen der Schwimmbäder durch.

 

Wir sind Ihre Ansprechpartner:

  • Borgholzhausen, Halle (Westf.), Versmold,
    Werther (Westf.):
    Sabine Teichmann-Weber
    Tel.: 05241/85 1671
    eMail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

  • Gütersloh, Steinhagen:
    Peter Helbig
    Tel.: 05241/85 1701
    eMail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

  • Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz,Langenberg,
    Rheda-Wiedenbrück:
    Susanne Katczynski
    Tel.: 05241/85 1702
    eMail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

  • Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock, Verl:
    Peter Vogt
    Tel.: 05241/85 1703
    eMail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.