Hinweise für Vermieter

Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern kommen immer mal wieder vor. Wenn sich ein Wohnungseigentümer, der an einen Arbeitslosengeld II-Haushalt vermietet hat, an das Jobcenter wendet, sind den Mitarbeitenden der Behörde wegen des engen Sozialdatenschutzes häufig die Hände gebunden. Auskünfte oder Hilfe im Einzelfall sind kaum möglich.

Nun will das Jobcenter Kreis Gütersloh mit einem Flyer für private Vermieter, die ausdrücklich keine Kunden der Behörde sind, aufklären. So sollen in Zukunft Missverständnisse im Dreiecksverhältnis zwischen Vermietern, Mietern und dem Jobcenter im Voraus vermieden werden können.

In dem Flyer geht es unter anderem um Fragen wie diese:

  • Besteht ein Rechtsverhältnis zwischen dem Jobcenter und dem Vermieter?
  • Ist eine Zustimmung des Jobcenters bei einem Wohnungswechsel erforderlich?
  • Erfährt der Vermieter die neue Adresse des ausgezogenen Mieters vom Jobcenter?
  • Wer kommt für Schäden in der Wohnung auf?

Hier gelangen Sie zum Download der Hinweise für Vermieter.

In gedruckter Form ist der Flyer in den Standorten des Jobcenters erhältlich.


Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.