Landschaftsplan Gütersloh -  Offenlage des Entwurfs und Bürgerbeteiligung


Der Kreistag hat den Entwurf des Landschaftsplans sowie seine Offenlage im November 2019 beschlossen. Im Rahmen dieser Offenlage können Sie vom 14. Januar bis 14. Februar 2020 Anregungen und Bedenken zum Landschaftsplan vorbringen.

Ihre Einwendungen können Sie schriftlich an den Kreis Gütersloh, Untere Naturschutzbehörde, 33324 Gütersloh richten, während der Dienstzeiten zur Niederschrift im Kreishaus Rheda-Wiedenbrück, Wasserstraße 14 vortragen oder online abgeben. Die online-Beteiligung finden Sie hier:

Online-Beteiligung zu den Entwicklungszielen

Online-Beteiligung zu den Festsetzungen

Die digitalen Einwendungen werden wie schriftliche Einwendungen gewertet.

Um sich über die Inhalte des Landschaftsplans zu informieren, nutzen Sie bite diese Kartenanwendung. Wenn Sie in den Karten auf ein Objekt klicken, wird Ihnen der zugehörige Textteil angezeigt. Sie können aber auch den gesamten Text einsehen.

Aufgrund der zahlreichen Anregungen und Einwendungen zum Vorentwurf wurden insbesondere die Abgrenzungen der Naturschutzgebiete und des besonderen Landschaftsschutzgebietes überprüft und anhand weiterer Kriterien neu gefasst. Die Festsetzungskarte mit Änderungen und die Entwicklungszielekarte mit Änderungen machen deutlich, was gegenüber dem Vorentwurf neu abgegrenzt wurde. Die Erläuterungen finden Sie in den Legenden (Legende Festsetzungskarte, Legende Entwicklungszielekarte).

An die Untere Naturschutzbehörde wurde der Wunsch heran getragen, auch die Grundlagen für die Ausweisung bestimmter Schutzgebiete einsehen zu können. Sie finden sie hier als Download oder Link:

Auszug aus der Bodenkarte im Maßstab 1 : 5.000

Auswertung der Bodenkarte

Gesetzliches Überschwemmungsgebiet

Häufig (bei 10-jährlichem Hochwasser) mindestens 25 oder 50 cm hoch überstaute Bereiche (Hochwassergefahrenkarte)

Feuchtgrünlandflächen der Feuchtestufe 6 und 7

Biotoptypenkartierung als Grundlage des Vorentwurfs

Biotopverbundflächen Schwerpunkt Fließgewässer

Kartierung der Heuschrecken und Tagfalter

Manche Bedenken gegen den Vorentwurf des Landschaftsplans  wurden häufig vorgetragen. Wie diese gewertet wurden, finden Sie in der allgemeinen Wertung der Einwendungen.

Bei Fragen zum Entwurf oder für eine Terminabstimmung erreichen Sie die Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde unter

Telefon 05241/85-2713 Herr Bröskamp

Telefon 05241/85-2726 Herr Ewerszumrode

E-Mail: LandschaftsplanGT@kreis-guetersloh.de

Die Bedenken und Anregungen zum Entwurf des Landschaftsplans Gütersloh werden wiederum von der Unteren Naturschutzbehörde in Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgruppe des Umweltausschusses beraten. Eine erste politische Beratung zur Wertung Ihrer Eingabe wird voraussichtlich im Herbst 2020 stattfinden. Eine Wertung Ihrer Einwendung erhalten Sie voraussichtlich Anfang 2021.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.