Landschaftsplan Gütersloh - Vorentwurf


Der Landschaftsplan Gütersloh befindet sich im Aufstellungsverfahren, aktuell liegt der Vorentwurf vor. Zu diesem konnten Bürgerinnen und Bürger bis zum 31.03.2018 Ihre Einwände und Anregungen äußern. Die Untere Naturschutzbehörde wertet diese aus und erstellt einen geänderten Entwurf.

Landschaftsplan - Was ist das?

Ein Landschaftsplan besteht aus zwei Karten und einem Textteil.

Die Entwicklungszielekarte stellt die verschiedenen Landschaftsräume und die Ziele zur Entwicklung von Natur und Landschaft dar. Die Entwicklungsziele sind behördenverbindlich und betreffen die Bürger nur indirekt.

Die Festsetzungskarte weist in besonders schutzwürdigen Landschaftsteilen Schutzgebiete aus und setzt Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen fest. Die Festsetzungen gelten für jeden Bürger unmittelbar, bei der Umsetzung der Maßnahmen gilt aber das Prinzip der Freiwilligkeit.

Im Textteil werden die Ziele, Festsetzungen und Maßnahmen im Detail dargelegt und erläutert.

Wie sieht der Landschaftsplan Gütersloh aus?

Informieren Sie sich hier über die Karten und den Text. Innerhalb der interaktiven Karten können Sie durch Anklicken eines Objekts den betreffenden Text zu diesem Gebiet aufrufen.

Entwicklungszielekarte
Festsetzungskarte
Textteil


Sie haben Fragen zum Landschaftsplan Gütersloh? Diese können Sie gerne auch nach Ablauf der Beteiligungsfrist stellen. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an geschützte E-Mail-Adresse als Grafik oder telefonisch an Herrn Ewerszumrode (05241/85-2726) oder Herrn Bröskamp (05241/85-2713) von der Unteren Naturschutzbehörde.


Lesen Sie auch hier:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.