Die Arbeitsgemeinschaft der Kommunalarchive

Die Arbeitsgemeinschaft der Kommunalarchive im Kreis Gütersloh besteht seit 1989. Fast alle Kommunen des Kreises sind in der Arbeitsgemeinschaft vertreten, deren Vorsitz vom Kreisarchiv wahrgenommen wird. Sie dient dem fachlichen Austausch ebenso wie der Umsetzung gemeinsamer Projekte.

Bisherige Projekte waren u.a. eine Wanderausstellung zur Geschichte der Arbeitsmigration im Kreis Gütersloh von 1955 bis 1973. Die Ausstellung wurde im April 2013 im Stadtmuseum Gütersloh eröffnet und seitdem - ergänzt um ein umfangreiches wissenschaftliches und künstlerisches Begleitprogramm - an elf Orten gezeigt.

2014 wurde ein weiteres gemeinsames Projekt der Arbeitsgemeinschaft umgesetzt. Anlass war der 100. Jahrestag des Ausbruchs der "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts", als die der Erste Weltkrieg häufig bezeichnet wird. Mit den Auswirkungen dieses Krieges setzten sich 2014 die Kommunalarchive im Kreis Gütersloh in Vorträgen, Lesungen, Ausstellungen und Filmvorführungen auseinander. In einer Broschüre hat die Arbeitsgemeinschaft die zahlreichen Veranstaltungen der Kommunalarchive, aber auch der Bibliotheken, Volkshochschulen und Museen zusammengefasst und publiziert.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.