FAMILIENFORSCHUNG

Haben Ihre Vorfahren im Gebiet des heutigen Kreises Gütersloh gelebt? Hier erfahren Sie, welche Unterlagen des Kreisarchivs für genealogische Forschungen in Frage kommen und welche anderen Archive hierfür noch herangezogen werden sollten.

Schriftzug Ahnenforschung

Hauptansprechpartner für familienkundliche Forschungen sind die jeweiligen Stadt- und Gemeindearchive, die die Personenstandsregister sowie weitere genealogische Quellen verwahren. Die Kontaktdaten der einzelnen Stadt- und Gemeindearchive finden Sie auf dem Internetportal der Archive in Nordrhein-Westfalen.

Deckblatt eines Familienbuches

Über das Archivportal gelangen Sie ebenfalls zum Internetauftritt des Landesarchivs NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe. Dieses verwahrt weitere zentrale genealogische Unterlagen, etwa diverse Kirchenbuchduplikate (1779-1875), die französischen Zivilstandsregister (1808-1814), die Juden- und Dissidentenregister (1808-1876) sowie die Personenstandsnebenregister (ab 1874/ 1876).

Auszug aus einem Personenstandsregister

Doch auch das Kreisarchiv Gütersloh verfügt - nicht zuletzt durch die Übernahme der historischen Unterlagen des Amtes Reckenberg und der Gemeinde Langenberg - über eine umfangreiche Anzahl genealogischer Quellen. Anhand dieser unterstützen wir Sie gerne bei der Spurensuche nach Ihren Ahnen.

Hilfreiche Unterlagen für familienkundliche Forschungen können sein:

 

  1. Adressbücher und Fachliteratur
  • Adress- und Einwohnerbücher für die Kreise Wiedenbrück und Halle sowie für die Stadt Gütersloh zwischen 1925 und 1970
  • Zahlreiche Publikationen und Fachaufsätze zur Ahnenforschung stehen Ihnen in unserer Archivbibliothek zur Verfügung. Ein Übersicht über die vorhandenen Veröffentlichungen steht Ihnen in Form einer Fachbibliographie unten zum Download zur Verfügung.

 

  1. Personenstandsregister
  • Auszüge aus den jüdischen Personenstandsregistern für den Kreis Halle 1847-1874 (mit Lücken)
  • Auszüge aus den jüdischen Personenstandsregistern für den Kreis Wiedenbrück 1814-1872 (mit erheblichen Lücken zwischen 1819 und 1846)
  • Personenstandsregister des Standesamtes Langenberg: Heiraten 1905-1924; Sterben 1905-1980
  • Personenstandsregister des Standesamtes Benteler: Heiraten 1920-1925; Sterben 1920-1969

 

  1. Melderegister
  • Avenwedde (1889-1914)
  • Batenhorst (1877-1915)
  • Friedrichsdorf (1891-1914)
  • Kattenstroth-Spexard (1889-1914)
  • Langenberg (1877-1915)
  • Lintel (1889-1915)
  • St. Vit (1891-1915)

Weitere Infos im WWW:

Weitere Informationen zum Herunterladen:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.