Eine Drohne für den Hegering Rietberg

Im Dezember 2019 wurde das letzte VITAL-Projekt für die VITAL-Region GT8 von der Bezirksregierung Detmold bewilligt. Das Projekt "Weiß ist heiß - Artenschutz durch Wärmetechnik" vom Hegering Rietberg e.V. wird seither umgesetzt. Eine Drohne ausgestattet mit einer Wärmebildkamera soll zum Artenschutz angeschafft und der Dialog zwischen Landwirten, Jägern und Naturschutzverbänden gefördert werden.


Von März bis Juni ist die Zeit der landwirtschaftlichen Bodenbearbeitung, Aussaat und der ersten Grasmahd. Im gleichen Zeitraum ist Brut- und Setzzeit für bodenbrütende Vögel wie Kiebitze und Feldlerchen. Aber auch Feldhasen und Rehkitze sind dort zu finden. Moderne landwirtschaftliche Maschinen arbeiten heute mit hohen Geschwindigkeiten. Oftmals bleiben Gelege und Jungtiere, die nicht fliehen, bei den Bodenbearbeitungsmaßnahmen unbemerkt und werden von den Maschinen erfasst. Eine mit VITAL.NRW-Mitteln geförderte Drohne soll dies verhindern und so zum Artenschutz beitragen. Durch die Kooperation mit der Biologischen Station ist es das Ziel, die Drohne auch für andere Naturschutzmaßnahmen wie Kartierungen über das gesamte Jahr zu nutzen.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.