Projektaufruf „Kleinprojekte in GT8 gesucht“

Fördermittel von insgesamt 200.000 € stehen bereit


Die LAG GT8 ruft im Rahmen des Regionalbudgets 2020 zur Einreichung von Kleinprojekten auf. Bis zum 31.07.2020 haben die Antragssteller Zeit, ihren vollständigen Regionalbudget-Antrag bei der LAG GT8 einzureichen. Am 18.08.2020 entscheidet der erweiterte Vorstand, welche der eingereichten Projekte gefördert werden.

Förderfähig sind Projekte im ländlichen Raum, die eine Gesamtsumme von 20.000 € nicht überschreiten, der Regionalen Entwicklungsstrategie der LAG GT8 entsprechen und im Jahr 2020 abgeschlossen werden können. Treffen diese Voraussetzungen zu, kann ein Projekt mit bis zu 80% durch die GAK-Mittel gefördert werden.

Waldlandschaft
Die Mitglieder der LAG GT8 sind auf die Projektideen im Rahmen des Regionalbudgets gespannt.


Förderfähig sind beispielsweise investive Maßnahmen in folgenden Bereichen:

·       Einrichtung/Verbesserung von Freizeit- und Naherholungseinrichtungen

·       Einrichtung/Verbesserung von dorfgemäßer Gemeinschaftseinrichtungen bzw. Mehrfunktionshäusern

·       Erhaltung und Gestaltung von ortsprägenden Gebäuden einschließlich des Innenausbaus

·       Gestaltung von Plätzen, Freiflächen und Ortsrändern

·       Infrastrukturmaßnahmen im Bereich Tourismus zur Verbesserung des kulturellen Angebots oder von Natur und Umwelt

·       Maßnahmen zum Erhalt und der Verbesserung der Grundversorgung


Von der Förderung ausgeschlossen sind folgende Maßnahmen/Leistungen:

·       Maßnahmen im Bereiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

·       Durchführung von Veranstaltungen

·       Unterhaltungsmaßnahmen und Maßnahmen des laufenden Betriebs.

·       Personalleistungen

·       Bewegliche Gegenstände bzw. Anschaffungen, die nicht fest verankert sind mit Grund und Boden
(mit Ausnahme von der Einrichtung von Dorfgemeinschaftseinrichtungen, Mehrfunktionshäusern und Grundversorgungseinrichtungen)


Die LAG GT8 unterstützt in erster Linie lokale Kleinprojekte zur Stärkung des Ehrenamtes und des sozialen Zusammenhalts in den ländlich geprägten Stadtteilen Güterslohs, in Borgholzhausen, Halle, Harsewinkel, Langenberg, Rietberg, Versmold sowie in Werther.

Interessierte Projektträger können ihre vollständigen Regionalbudget-Anträge bei der LAG GT8 einreichen. Vorab ist es jedoch ratsam, dass sich der Projektträger mit der Regionalmanagerin in Verbindung setzt, um die grundsätzliche Förderwürdigkeit des Projektes zu klären.

Bei Bewilligung der Regionalbudget-Zuwendung stehen der LAG GT8 insgesamt 200.000 € in 2020 zur Verfügung. Die Förderung erfolgt auf der Grundlage der Richtlinie zur Förderung der Strukturentwicklung des ländlichen Raumes in NRW. Hierfür werden Fördermittel des Bundes bereitgestellt –genauer genommen Fördermittel aus dem GAK-Sonderrahmenplan. Die Abkürzung GAK steht für die Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes.


Ansprechperson:

Mareike Bußkamp
Fon: +49 5241 851068
m.busskamp@gt-acht.de


Antragsformular und weitere Dokumente zum Regionalbudget:

  1. Regionalbudget-Antrag
  2. Infos zum Regionalbudget
  3. Regionalbudget-Bewertungskriterien
  4. GAK-Fördermaßnahmen