GT-Clips 2021


Logo Online-Katalog

SO SOLL ES SEIN?! - Unter diesem Motto steht in diesem Jahr das Videoprojekt GT-Clips, das vom Kreismedienzentrum Gütersloh vom 18. September bis zum 9. Oktober 2021 ausgerichtet wird.

Im Rahmen der Drehphase des Projektes werden jeder teilnehmenden Gruppe medienpädagogische Fachleute und Equipment zur Verfügung gestellt, um eigene Filmideen zum Motto zu realisieren. Vorgegeben sind nur das Motto, die Produktionsdauer sowie die Länge der Clips (maximal 90 Sekunden). Kameraführung, Schnitt und Nachvertonung werden weitgehend von den Kindern und Jugendlichen selbst realisiert. Aufgrund der Unsicherheiten bei der Coronalage findet in diesem Jahr keine Premiere im Kino statt. Die beteiligten Gruppen erhalten eine DVD mit allen Filmen.

Was machen wir?

Das Medienzentrum Gütersloh vermittelt Ihnen pro Gruppe (6 - 8 Pers.) ein Filmteam und vereinbart mit Ihnen einen Termin für die Dreharbeiten. Am Drehtag kommt dieses Team mit sämtlicher benötigter Technik und mit ausreichend Zeit (5 - 7 Std.), um den Dreh durchzuführen, zu Ihnen. Der Film wird geschnitten und mit allen anderen Filmen des Projektes auf eine DVD gebracht.

Ansprechpartner: Martin Husemann, Medienzentrum Gütersloh, Tel: 05241 - 85 1405, E-Mail: M.Husemann@kreis-guetersloh.de

Hinweis

Alle Gruppen behalten das Urheberrecht an ihrem Film, erklären sich aber mit ihrer Teilnahme damit einverstanden, dass ihr Film öffentlich vorgeführt und auf DVD weitergegeben wird.

Flyer GT-Clips 2021

Hilfen für die Vorbereitung im Unterricht

Vorlage für ein Storyboard
Download als PDF - Download als doc

Vorlage für ein Drehbuch
Download als PDF - Download als doc

FilmBildungsBox von FILM+SCHULE NRW
Um Sie vor Ort bei der filmpädagogischen Arbeit im Unterricht zu unterstützen, hat FILM+SCHULE NRW eine Materialsammlung mit Software zur Filmarbeit, kurzen Filmausschnitten, Broschüren und Software-Tutorials zusammengestellt. Weitere Informationen zu der Box finden Sie hier. Sämtliche Inhalte stehen zum Download bei EDMOND unter den Mediennummern 5563374 und 5563375 oder z.B. unter dem Schlagwort "Filmanalyse" zur Verfügung.

Hinweise zu urheberrechtlich unbedenklichem Material zur Vertonung von Filmen
Download als PDF

Tricks und Geheimnisse der deutschen Filmakademie
Vierundzwanzig Bilder pro Sekunde - das ist seit jeher die Kennzahl des Kinos. Die Seite der deutschen Filmakademie führt auf eine spannende Reise hinter die Kulissen des Filmemachens. Die Clips zeigen denkwürdige Szenen und filmische Spitzenleistungen aus dem deutschen Kino. Daneben verraten die Macher ihre Tricks und Geheimnisse - vom Kameramann bis zum Filmkomponisten.
www.vierundzwanzig.de

Hier besonders interessant: Die Filmschule, in der Basiswissen und Übungen zu den kreativen Filmgewerken zur Verfügung stehen.
http://www.vierundzwanzig.de/de/filmbildung/

DVDs mit den Filmen der bisherigen Videoprojekte

4699020 - Klappe, die Erste / Motto: Es wird einmal... 

4699022 - Klappe, die ZWEITE / Motto echtSTARK

4699026 - Klappe, die DRITTE / Motto: mitGEFÜHL

4699027 - Klappe, die VIERTE / Motto: Respekt!?

4699028 - Klappe, die FÜNFTE / Motto: Glück (incl. Zusatz-DVD: "Klappe, die .... - Ein Blick hinter die Kulissen"

4699029 - Klappe, die SECHSTE / Motto: eigenARTig

4699030 - GT-Clips 2013 / Motto: Lust & Frust

4699031 - GT-Clips 2014 / Motto: Sichtweise

4699033 - GT-Clips 2015 / Motto: verTRAUEN

4699034 - GT-Clips 2016 / Motto: HEIMAT

4699035 - GT-Clips 2017 / Motto: merkWÜRDIG

4699036 - GT-Clips 2018 / Motto: Aus.Wege

4699037 - GT-Clips 2019 / Motto: Alles FAKE?!

4699038 - GT-Clips 2020 / Motto: Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen

Ermöglicht wird das Videoprojekt Dank der Unterstützung

der Sparkassen im Kreis Gütersloh:
Sparkasse Gütersloh-Rietberg
Kreissparkasse Halle (Westf.)
Stadtsparkasse Versmold
Kreissparkasse Wiedenbrück

des Netzwerkes Gewaltprävention des Kreises Gütersloh

der Abteilung Jugend des Kreises Gütersloh

des FB Familie und Soziales der Stadt Gütersloh

des Fachbereich Jugend, Bildung und Sport der Stadt Rheda-Wiedenbrück

des FB Jugend Jugendarbeit, Gemeinwesen u. Frühe Hilfen der Stadt Verl

des Vereins zur Kriminalprävention im Kreis Gütersloh.

Vielen Dank!