Althofstelen müssen nicht verfallen

Die erleichterte Nutzungsänderung für aufgegebene landwirtschaftliche Altbetriebe ist in NRW seit Juli 2018 weiterhin möglich. Die Landesregierung hat die unbefristete Aussetzung der 7-Jahresfrist beschlossen. Damit können Hofstellen auch Jahrzehnte nach Aufgabe der Landwirtschaft neuen Nutzungen zugeführt werden.

Nutzungsänderung einer Scheune zu Wohnraum

Die Umnutzung eines landwirtschaftlichen Betriebsgebäudes ist damit unter anderem weiterhin zulässig, auch wenn die Aufgabe der bisherigen landwirtschaftlichen Nutzung länger als 7 Jahre zurück liegt (§ 35 Abs. 4 Nr. 1 BauGB).



Aus dem WWW:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.