NSG Spexard

Das Naturschutzgebiet Spexard schützt feuchte Wiesen und Waldflächen.

Blick über das Naturschutzgebiet

Im Naturschutzgebiet Spexard sind feuchte Grünlandflächen und ein feuchter Eichen-Birkenwald mit Heidefragmenten geschützt. Einige Bereiche sind außerdem gesetzlich geschützte Biotope mit Vorkommen seltener Pflanzenarten.

Das Naturschutzgebiet dient in einer intensiv landwirtschaftlich genutzten Umgebung als Trittsteinbiotop. Trittsteinbiotope bieten Tieren auf ihrer Wanderung zwischen verschiedenen Lebensräumen oder während der Bearbeitung landwirtschaftlicher Flächen Zuflucht. Sie können somit dazu beitragen, den genetischen Austausch zwischen den Populationen zu ermöglichen und das langfristige Überleben der Art in diesem Raum sicherzustellen.



Steckbrief NSG Spexard:

blühende Feuchtwiese

Lage: in der Stadt Gütersloh, nördlich der A 2, östlich der K 3 (Brockweg)

Größe: 11,2 ha

Kennzeichen: feuchtes Grünland, feuchter Eichen-Birkenwald, Heidefragmente

Unterschutzstellung: 18. Februar 1988

Ansprechpartner:
Untere Naturschutzbehörde des Kreises Gütersloh, Hans-Martin Bröskamp, 05241/85-2713, geschützte E-Mail-Adresse als Grafik
Biologische Station Gütersloh/Bielefeld e.V.: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik, Tel.: 05209/980101


Weitere Infos im WWW:

Weitere Informationen zum Herunterladen:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.