STÄDTE & GEMEINDEN

1
true
Burg Ravensberg in Borgholzhausen
Borgholzhausen
Die Stadt Borgholzhausen liegt Mitten im Teutoburger Wald. Daher bezeichnet sie sich selbst als Herz des Teutoburger Waldes. In dieser herrlichen Umgebung und mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten bietet Borgholzhausen dem Besucher eine Vielzahl von Möglichkeiten.
Stadt Borgholzhausen
Der alte Kirchplatz in Gütersloh
Gütersloh
Gütersloh, das ist städtisches Leben in ländlicher Nachbarschaft. Die ansäs-sigen Weltunternehmen Bertelsmann und Miele sorgen dafür, dass der Name der modernen Stadt im Grünen als Wirtschaftsstandort in der ganzen Welt bekannt ist. Doch Gütersloh hat noch einiges mehr zu bieten.
Stadt Gütersloh
Gerry Weber Stadion in Halle
Halle (Westf.)
"Klein, aber oho" - so mag der Weitgereiste nach genauem Hinsehen über Halle Westfalen urteilen. "Unsere Stadt", sagen die Einhei-mischen nicht ohne Stolz. Denn am Südhang des Teutoburger Waldes - einem von nur 21 UNESCO-Geoparks in ganz Europa - lässt es sich trefflich leben, zu Gast sein und wohlfühlen.
Stadt Halle (Westf.)
Spökenkieker-Denkmal vor dem Rathaus in Harsewinkel
Harsewinkel
In Harsewinkel verbindet sich die Urbanität einer gut ausgebauten städtischen Infrastruktur mit der ländlich geprägten Umgebung zu einem attraktiven Wohnstandort. Es ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Das liegt nicht zuletzt an den drei Ortsteilen Harsewinkel, Marienfeld und Greffen, die der Emsstadt ihre jeweils eigene Prägung geben.
Stadt Harsewinkel
Kloster Herzebrock in Herzebrock-Clarholz
Herzebrock-Clarholz
Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz hat eine lange Tradition. Zwei Klostergründungen aus dem Jahre 860 bzw. 1133 sind ihr Ursprung. Diese Klosteranlagen prägen noch heute die beiden Ortszentren. Auch wirtschaftlich ist die Gemeinde stark. Der attraktive Standort in verkehrs-günstiger Lage und eine ausgewogene Wirtschaftsstruktur haben zum heutigen Wohlstand beigetragen.
Gemeinde Herzebrock-Clarholz
Kirche Benteler
Langenberg
Die Gemeinde Langenberg ist mit rund 8.500 Einwohnern die südlichste Gemeinde im Kreis Gütersloh. Innerhalb der Gemeindegrenzen hat sich im Rahmen der vorhandenen strukturellen Stärke und geschaffenen Gemeinschaftseinrichtungen ein reges kulturelles, sportliches und geselliges Leben entwickelt.
Gemeinde Langenberg
Wasserspielplatz der Flora Westfalica in Rheda-Wiedenbrück, Foto: S. Hillert
Rheda-Wiedenbrück
In Rheda-Wiedenbrück macht das Leben Spaß. Zwei schöne Altstädte, ein reiches Kulturangebot, lebendige Vereine und Gemeinden, sowie ein attraktives Umland führen dazu, dass die Stadt als Wohnort interessant ist. Viele Unternehmen unterschiedlicher Branchen bieten den Menschen der Stadt Arbeit.
Stadt Rheda-WiedenbrÜck
NRW-Gartenschaupark Rietberg
Rietberg
Das Leben in Rietberg gestaltet sich bunt, vielfältig, informativ und unterhaltsam, kurzweg facettenreich. Als staatlich anerkannter Erholungsort bildet eine hoch angesiedelte, gesunde Infrastruktur in der Emsstadt die Basis für den Alltag. Gesundheits- und Bildungswesen sind ebenso gut ausgebaut wie Kunst, Kultur, Literatur und die Vereinswelt.
Stadt Rietberg
Schloß Holte in Schloß Holte-Stukenbrock
Schloß Holte-Stukenbrock
Die herrliche Natur der Senne, die Emsquellen und der Ausläufer des Teutoburger Waldes laden zum Genießen ein. Aber Schloß Holte-Stukenbrock ist mehr! Sehenswertes findet sich an allen Ecken, mal groß wie das Schloss als Wahrzeichen der Stadt, mal klein, wie die Reste alter Siedlungen, die im Heimathaus zu sehen sind. Der Zoo Safari- und Hollywoodpark ist ein ganz besonderes Highlight in der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock.
Stadt Schloß Holte-Stukenbrock
Waldbad in Steinhagen
Steinhagen
Steinhagen ist der Wirtschafts-standort Nr. 1 im Norden des Kreises Gütersloh. Durch die Lage am Teutoburger Wald und die Nähe zum Münsterland bietet die Gemeinde vielfältige Sport- und Freizeitmöglich-keiten. Auch geschichtlich hat Steinhagen einiges zu bieten: Sie wird als "Hagen" in einer Paderborner Urkunde aus dem Jahre 1258 erstmals erwähnt und das "Wacholder-Wasser" hat die Gemeinde weltweit berühmt gemacht.
Gemeinde Steinhagen
Freibad in Verl, Foto: Panreck
Verl
Verl hat viel zu bieten. Neben einer florierenden Wirtschaft, die Arbeit und Einkommen sichert, verfügt Verl auf der Basis eines traditionell gesunden Gemeinwesens über ein vielfältiges kulturelles und sportliches Angebot. Aufgrund der Lage direkt am Ölbach wird Verl häufig als Ölbach-stadt bezeichnet. Über die Region hinaus bekannt ist sie vor allem durch die Ostwestfalenhalle im Ortsteil Kaunitz.
Stadt Verl
Wochenmarkt in Versmold
Versmold
Versmold ist eine internationale, lebendige Stadt mit westfälischem Flair. Bedeutende fleischverarbeiten-de Betriebe machen Versmold zu einem wichtigen Standort der deutschen Lebensmittelindustrie. Das Kulturprogramm der Stadt bietet mit Kunstausstellungen, Tourneetheater und Eventveranstaltungen ein vielsei-tiges Angebot. Am Schnittpunkt von Teutoburger Wald und Münsterland, lädt Versmold zum Wandern und zum Radfahren ein.
Stadt Versmold
Schulausflug zum Böckstiegel-Haus in Werther
Werther
Idyllisch am Nordhang des Teutoburger Waldes gelegen, bietet Werther viele Freizeitmöglichkeiten, ein reges Vereinsleben und eine attraktive Innenstadt mit vielen Einkaufsmöglichkeiten. Urige Kneipen, gut geführte Hotels und Gaststätten laden zum Wohlfühlen ein. Zudem ist Werther Heimatstadt des über die Landes- und Bundesgrenzen hinaus bekannten, verstorbenen Malers und Bildhauers Peter August Böckstiegel.
Stadt Werther