Tierarzneimittelüberwachung

Überwachung des Erwerbs, der Abgabe und der Anwendung von Tierarzneimitteln aller am Tierarzneimittelverkehr beteiligten Personen. Hierzu gehören:

·        Tierhalter, insbesondere Nutztierhalter

·        Tierheilpraktiker

·        praktizierende Tierärzte

Außerdem wird der Einzelhandel mit freiverkäuflichen Tierarzneimitteln in Zoofachgeschäften und im Landhandel überwacht.

Die Tierarzneimittelüberwachung ist ein wesentlicher Teil des gesundheitlichen Verbraucherschutzes. Ihr Ziel ist die Gewährleistung der Sicherheit im Umgang mit Tierarzneimitteln. Sie erstreckt sich auf die Herstellung, den Handel, die Abgabe und die Anwendung von Tierarzneimitteln sowie auf den Verkehr mit Betäubungsmitteln. Ihr unterliegen somit pharmazeutische Unternehmen, Großhändler, tierärztliche Hausapotheken, Tierheilpraxen und Tierhaltungen.


Antibiotika

Die Halter von Masttieren (Rinder, Schweine, Hähnchen und Puten) sind seit dem 01.07.2014 verpflichtet, Tierzahlen und eingesetzte Antibiotikaanwendungen halbjährlich zu melden. Ziel der Auswertung und der Umsetzung von Maßnahmen ist die Minimierung des Antibiotikaeinsatzes.


Informationen zur Antibiotikadatenbank:

HIT-Datenbank

Informationen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Informationen des Nordrhein-Westfälischen Landesamtes für Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz (LANUV)

Ansprechpartner:

Ingo Haack, Tel. 05241-85-1339

Dörte Klöpzig, Tel. 05241-85-1304



Informationen für Tierhalter

Leitfaden orale Anwendung von Tierarzneimitteln im Nutztierbereich

Tierarzneimittelbroschüre des Umweltbundesamtes für Landwirtinnen und- wirte

Information des BMEL im Rahmen des Modell- und Demonstrationsvorhabens Tierschutz


Ansprechpartner:

Dr. Sabine Beckmann, Tel. 05241-85-1305

Ingo Haack,Tel. 05241-85-1339

Dr. Hermann-Josef Petermann, Tel. 05241-85-1310


Informationen für Tierärzte

· Formular Therapienotstand

· Formular Anzeige des Betriebs einer tierärztlichen Hausapotheke

· Formular Impfstoffabgabe

Antibiotikaleitlinien

Leitfaden orale Anwendung von Tierarzneimitteln im Nutztierbereich

Tierarzneimittelbroschüre des Umweltbundesamtes für Tierärztinnen und -ärzte

weitere Leitlinien der BTK

Ansprechpartner:

Dr. Sabine Beckmann, Tel. 05241-85-1305

Ingo Haack, Tel. 05241-85-1339

Simone Raschke, Tel. 05241-85-1316


Informationen für Tierheilpraktiker

· Formular Anzeige der Teilnahme am Verkehr mit Tierarzneimitteln durch Tierheilpraktiker

Ansprechpartner:

Dr. Sabine Beckmann, Tel.: 05241-85-1305

Ingo Haack,Tel: 05241-85-1339


Weitere Informationen:

Arzneimittelgesetz

Verordnung über tierärztliche Hausapotheken

Tierhalter-Arzneimittel-Nachweisverordnung

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.