Boden, was ist das? Warum müssen wir ihn schützen?

Boden ist die oberste, belebte Schicht der Erdkruste und erfüllt wichtige Aufgaben.

Podsol auf Flugsand
Bild: Geologischer Dienst NRW

Boden hat vielfältige Funktionen: Er ist Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanze, Nahrungsmittelgrundlage für alle Lebewesen, Bestandteil des Wasserkreislaufes und natürlicher Filter für Nähr- und Schadstoffe.

In einer Handvoll guten Mutterbodens leben mehr Organismen, als Menschen auf der ganzen Erde! Bakterien, Pilze, Insekten, Regenwürmer, Spinnen und Asseln zerlegen und zersetzen alles, was an der Oberfläche an Pflanzenmaterial und toten Tieren anfällt. Dabei werden Nährstoffe freigesetzt, die für die Pflanzen nutzbar sind.

Der Boden saugt das Regenwasser auf, speichert es und sorgt für eine langsame und gleichmäßige Verteilung. Dieser Effekt wird durch eine schützende Pflanzendecke noch verstärkt. Was nicht von den Bodenteilchen festgehalten wird, versickert und gelangt in das Grundwasser.

Böden sind aber auch zahlreichen Belastungen ausgesetzt. Schadstoffeinträge, Bodenerosion und Bodenverdichtung führen zu einer Gefährdung der Bodenfunktionen. Besonders problematisch ist die vollständige Versiegelung von Flächen für Siedlungen, Gewerbe und Verkehr. Dies geht zu Lasten landwirtschaftlicher Flächen. In Deutschland wurden im Jahr 2011 pro Tag 74 Hektar Freifläche für den Bau neuer Siedlingen und Verkehrswege in Anspruch  genommen. Boden ist aber kein vermehrbares Schutzgut.  Daher ist die Erhaltung der  natürlichen Filter-, Puffer- und Lebensraumfunktionen von land- und forstwirtschaftlich genutzten Böden von besonderer Bedeutung.

Bodenschutz beginnt zu Hause. Helfen Sie mit!

Die kreisweiten Bodenschutz-Aktionen der letzten Jahre haben gezeigt, dass viele Gärten im Kreis Gütersloh überdüngt sind. Wer den Boden und das Grundwasser vor zuviel Nährstoffen schützen will, sollte seinen Boden untersuchen lassen. Im Herbst, nach der Gartensaison, oder im Frühling sind dafür optimale Termine.

Die Vorteile sind:

  • Sie erfahren rechtzeitig vor der Düngesaison, wie es um den Nährstoffzustand Ihres Gartens steht
  • Sie können im Frühjahr gezielter düngen und sparen Geld
  • Sie ernten qualitativ hochwertiges Gemüse bzw. erhalten eine gesunde Rasenfläche mit geringerem Pflegeaufwand
  • Sie leisten mit der gezielten Düngung einen Beitrag zum Boden- und Grundwasserschutz

Kontakt:
Wolfgang Schulze, Tel. 05241/85-2708 E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Weitere Infos im WWW:

Weitere Informationen zum Herunterladen:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.