Elternbeiträge zur Mittagsverpflegung


Wer hat Beiträge zur Mittagsverpflegung zu zahlen?

Bild: Verpflegung


An verschiedenen Schulen in Trägerschaft des Kreises Gütersloh wird den Schülerinnen und Schülern mittags ein Essen angeboten, da der Unterricht an diesen Schulen regelmäßig bis in den Nachmittag hinein durchgeführt wird. Für die Mittagsverpflegung sind Beiträge zu entrichten. Die Beiträge werden in der Regel von den Anbietern der Mittagsverpflegung erhoben. Einzelheiten sind bei den einzelnen Schulen zu erfragen.


Der Kreis erhebt von den Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler bzw. von den volljährigen Schülerinnen und Schülern, die in der Michaelis-Schule, der Wiesenschule bzw. der Schule im FiLB an der Mittagsverpflegung teilnehmen, einen Betrag in Höhe von 2,10 €. Dieser Betrag orientiert sich an der sog. Häuslichen Ersparnis.


Zum 01.08.2019 wurde das Bildungs- und Teilhabepaket (Starke-Familien-Gesetz) verbessert. Mit dem Starke-Familien-Gesetz werden Familien mit geringen und mittleren Einkommen künftig stärker finanziell unterstützt. Die Eigenanteile der Eltern von 1,00 € für das gemeinsame Mittagessen in allen Schulen entfallen bei Anspruch von Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket. 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Jobcenter des Kreises Gütersloh.


 

Wer ist Ansprechpartner/in bei der Kreisverwaltung?

Herr Linnenbrink
Kreishaus Gütersloh
Raum: 372
Telefon: 05241-85 1438
Telefax: 05241-85 3 1438
Email an Herrn Linnenbrink


Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.