Lehrpfade und Lehrgärten

Lehrpfade in Kreis Gütersloh informieren über diverse Themen wie Wald, Wasser oder Wildbienen. Wanderwege führen an verschiedenen Stationen entlang und auf Infotafeln werden die ökologischen Zusammenhänge erklärt.


Naturerlebnispfad Holter Wald

Erlebnislehrpfad der Gemeinde Schloß Holte-Stukenbrock und der Gemeinschaft für Naturschutz Senne (GNS) Ökosystem des Waldes, Waldtiere, Waldpflanzen, Waldbäume, 7 interaktive Stationen mit Informationen, Sinneserfahrungen, Bewegungs- und Beobachtungsmöglichkeiten Ort: Gegenüber der Lisa-Tetzner-Hauptschule, Jahnstraße 11, Schloß Holte-Stukenbrock

nach oben


Ökologischer Lehrpfad, Versmolder Bruch

Erlenbruch, Galloways, Feuchtwiesen, Wiesenvögel, Weidenlandschaft, Kopfbäume, Hecken, Feldgehölz, Feldflur. 7 Schautafeln informieren mit Textinformationen und zahlreichen Abbildungen über Fauna und Flora des 240 ha großen Naturschutzgebiets. Der 2,8 km lange "Ökologische Lehrpfad " liegt im Süden des Versmolder Stadtgebiets und beginnt an der Hesselbrücke am Wippelpatt.

nach oben


Senne-Lehrpfad "Moosheide"

Biologie und Geschichte der Senne, 21 Stationen,
Ort: Schloß Holte-Stukenbrock, Parkplatz am Soldatenfriedhof, Lippstädter Weg, Nähe Landespolizeischule.
Begleitbroschüre zum naturkundlichen Lehrpfad mit Erklärungen zu jeder Station zu beziehen über
Kontakt:
Kreis Gütersloh
Abteilung Umwelt
33324 Gütersloh
Tel.: 05241 / 85-2716

nach oben

Walderlebnispfad, Ascheloh

An 22 Stationen auf 3 Kilometer Länge geht es vor allem darum, Sinne und Bewegung zu schulen und die Aufmerksamkeit für die belebte und unbelebte Natur zu schärfen. Themen sind unter anderem: Baumtelefon, Balancieren, Geräusche malen, Boden erkunden.
Der Erlebnispfad beginnt am Jugendheim Haus Ascheloh (zwischen Halle und Werther).
Eine Begleitbroschüre mit Erklärungen und Aufgaben ist gegen einen Unkostenbeitrag zu beziehen über:
Kontakt:
BUND Werther
Peter Michalka
Tel.: 05203 / 3987
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

nach oben

Waldlehrpfad, Halle

Bäume und Sträucher des Waldes, Ökologie und Bewirtschaftung des Waldes, 22 Tafeln auf 3 Kilometer Länge.
Ort: Halle, Beginn an Übersichtstafel "Bergkamp" am Ende der Kastanienallee.
Begleitflyer zum Lehrpfad mit Wegbeschreibung und Sehenswürdigkeiten zu beziehen über:
Kontakt:
Stadt Halle (Westfalen)
Kulturamt
Tel.: 05201 / 183-129

nach oben


Wassererlebnispfad Dalke, Gütersloh

Rad- und Wanderweg entlang der Dalke, ca. 12 km lang. Erläuterung der ökologischen und ökonomischen Bedeutung des Wassers und seiner vielfältigen Nutzung. 20 Stationen vom Naturschutzgebiet "Große Wiese" im Osten bis zur Neuen Mühle an der Herzebrocker Straße. Erläuternde Hinweistafeln an einzelnen strecken vor Ort.
Kontakt:
Stadt Gütersloh
Fachbereich Umweltschutz
Dr. Jürgen Albrecht / Rüdiger Hablick
Tel: 05241/82-2086 und 82-2250

nach oben


Wildbienenpark, Marienfeld

Wildbienengarten auf 3000 m² mit Nistbiotopen und Nahrungsquellen für Wildbienen, 5 Lehrtafeln mit vielen Informationen.
Ort: Marienfeld, Ecke Abt-Ferdinant-Straße und Abt-Wilhelm-Straße
Projektarbeit: Auf dem Gelände können als Projektarbeit für Schulen oder Jugendgruppen Nahrungspflanzen für Insekten gepflanzt werden.
Kontakt:
Thomas Bierbaum
Kreis Gütersloh
Tel.: 05241 / 85-2712

nach oben


Wasserlehrpfad, Wasserwerk Queenhorn

13 überdachte Informationstafeln und diverse Anschauungsobjekte informieren den Besucher ganzjährig über den Lauf des Wassers - vom Regenguss bis zum Wasserhahn. Ein Besuch ist nur in Verbindung mit einer Führung im Wasserwerk möglich.
Kontakt:
Stadtwerke Gütersloh GmbH
Karin Veldkamp
Fon: 05241 822858
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

nach oben

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.