zurück zur Übersicht

Das Kontaktbüro im Kreis Gütersloh wurde Anfang 2018 zur Stärkung der Selbsthilfe im Bereich der Pflege ins Leben gerufen.
Sitz ist die BIGS (Bürgerinformation Gesundheit und Selbsthilfekontaktstelle des Kreises Gütersloh) in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek Gütersloh.


Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe - Gemeinschaft erfahren


Wegweiser, Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige

Die Pflege eines Angehörigen ist eine große Verantwortung, die nicht selten vielfältige Herausforderungen mit sich bringt.
Für viele Menschen ist die Pflege eines nahe stehenden Menschen eine Selbstverständlichkeit, wenn nicht ein Bedürfnis.
Häufig verbindet einander eine gemeinsame Geschichte. Man ist dankbar für das Erlebte und möchte dieses Gefühl ein Stück zurückgeben.

Gleichzeitig wird die Pflege eines Angehörigen neben den anderen Aufgaben wie dem Großziehen der Kinder oder dem Ausüben eines Berufes durchgeführt. Durch diesen Spagat fühlen sich die Betroffenen öfter körperlich und emotional überlastet.

Eine Form der Entlastung bieten Gesprächskreise und Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige. An regelmäßigen Terminen besteht die Möglichkeit, sich mit den anderen pflegenden Personen auszutauschen und gegenseitige Unterstützung zu erfahren.

Die Selbsthilfe im Bereich der Pflege wird durch das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe gefördert. Dabei steht für uns der Blickwinkel der pflegenden Angehörigen und Pflegebedürftigen stets im Vordergrund.



Angebote des Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe


Das Kontaktbüro

  • vermittelt interessierte pflegende Angehörige und Pflegebedürftige in Pflegeselbsthilfegruppen
  • unterstützt bei der Gründung neuer Selbsthilfegruppen
  • berät und begleitet bereits bestehende Selbsthilfegruppen
  • gibt Hilfestellung, die Betreuung der Pflegebedürftigen während der Gruppenstunde zu organisieren
  • wickelt die finanzielle Förderung für Pflegeselbsthilfegruppen ab
  • kooperiert und vernetzt sich mit Fachleuten aus dem Gesundheitswesen, der Selbsthilfe sowie mit lokalen Gremien



Achtsamer Parkspaziergang für pflegende Angehörige


Jakobskreuzkraut

Bei einem Spaziergang inkl. Führung durch den Stadtpark und den Botanischen Garten in Gütersloh haben Sie die Möglichkeit abzuschalten, die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen, Kraft für den Alltag zu tanken und mit anderen pflegenden Angehörigen in Kontakt zu kommen.

 Nach einer kurzen Einleitung mit Informationen über den Blumengarten können Sie erleben, wie durch kleine Text-Impulse an verschiedenen Inne-Halte-Punkten Momente entstehen, in denen Sie sich in achtsamer Wahrnehmung üben können. Es wird kurze Stillezeiten und Momente zum Nachfühlen geben.

                                   Entspannen Sie sich bei einem außergewöhnlichen Parkerlebnis!

                                                                                                                                          Samstag, 23. Juli 2022, 14.30 - 16.00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos.

Leitung: Larissa Lakämper

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen nimmt das KoPS telefonisch oder per E-Mail entgegen.


Kontaktdaten                                            

Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe (KoPS)

Sitz: BIGS - Bürgerinformation Gesundheit und Selbsthilfekontaktstelle des Kreises Gütersloh
1. Obergeschoss in der Stadtbibliothek
Blessenstätte 1
33330 Gütersloh

Telefon: 0 52 41 / 82 - 21 04
Fax: 0 52 41 / 85 - 3 41 00

KoPS

Ansprechpartnerin: Sylvia Fox

Sprechstunde: mittwochs 10.00 - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung


Selbsthilfegruppen und Gesprächskreise für pflegende Angehörige im Kreis Gütersloh

Viele pflegende Angehörige schätzen einen Austausch unter Betroffenen. In den Selbsthilfegruppen finden sie Gehör und viel Verständnis für ihre Situation.
Im Kreis Gütersloh existieren mehrere Selbsthilfegruppen, deren Schwerpunkt bei der Pflege eines nahestehenden Menschen liegt.

Hier erhalten Sie einen Überblick und die Kontaktdaten zu den Gruppen:

zurück zur Übersicht