Abfallwirtschaft effizient gestaltet

Der Kreis Gütersloh und seine Städte und Gemeinden entsorgen die Abfälle der Bürger und der Gewerbe-betriebe. Während die Städte und Gemeinden den Abfall einsammeln, verwertet und beseitigt die GEG diese im Auftrag des Kreises.

Müllfahrzeug

Hausmüllentsorgung

Fragen zur Hausmüllentsorgung beantworten die Abfallberater/innen der Städte und Gemeinden. Informationen zu Müllgefäßen, Abfuhrterminen, Entgelten oder Gebühren sind zudem auf den Webseiten der Kommunen abrufbar.

Wer sich für das Kompostwerk Gütersloh bzw. die Herstellung und Anwendung von Biokomposten interessiert, findet auf den Internetseiten der Firma KOMPOTEC Tipps und Hinweise. 







Schadstoffsammlung

Recyclinghöfe - Schadstoffmobil - Bodenbörse

Informationen zu den Recyclinghöfen und zum Schadstoffmobil in den einzelnen Städten und Gemeinden sowie zur Bodenbörse und dem Entsorgungspunkt Halle Westf. enthält die Homepage der GEG (Rubrik: Service).

Kooperation bei der Gewerbeabfall-Entsorgung

Die Gewerbeabfallentsorgung und -beratung für die Kreise Warendorf und Gütersloh gewährleistet der Entsorgungsverbund Westfalen GmbH (ECOWEST). Ansprechpartner und weitere Infos sind den Internetseiten des Unternehmens zu entnehmen.
Zusammen mit der Entsorgungsgesellschaft des Kreises Soest (ESG GmbH) betreibt die ECOWEST als BIOWEST eine biologische Abfallbehandlungsanlage am Entsorgungsstandort Ennigerloh (Kreis Warendorf). Eine Übersicht zur Organisationsstruktur kann unten auf der Seite heruntergeladen werden.


Untere Abfallwirtschaftsbehörde - Arbeitsschwerpunkte

Bauschutt

Die untere Abfallwirtschaftsbehörde kontrolliert und überwacht die Einhaltung von Recht und Gesetz bei der Abfallentsorgung und -verwertung.

Zum Beispiel erhalten Industrie und Gewerbe für die Beseitigung und Verwertung von Sonderabfall vom Kreis Abfallerzeugernummern und legen dem Kreis ihre Abfallwirtschaftsbilanzen und betrieblichen Abfallwirtschaftskonzepte vor.

Der Kreis geht auf seinem Gebiet wilden Müllkippen in der Landschaft, unzulässigen Abfallablagerungen und -verbrennungen auf privaten und öffentlichen Grundstücken nach.Auch die Verwertung von (Bio-)Abfällen auf landwirtschaftlichen Flächen beaufsichtigt der Kreis in enger Zusammenarbeit mit der Kreisstelle Gütersloh der Landwirtschaftskammer NRW.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt bildet die Überwachung der Altstandorte und Altlasen im Kreisgebiet.

Weitere Infos im WWW:

Weitere Informationen zum Herunterladen:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.