Sonderabwehrplan Hochwasser

Der Sonderabwehrplan Hochwasser des Kreises Gütersloh ist für die an der Gefahrenabwehr Beteiligten bestimmt und verfolgt im Wesentlichen drei Ziele:

Bild: Hochwassergebiet

1. Ziel: Arbeitsgrundlage für Krisenstab: Bei einer überörtlichen Großschadenslage soll er dem Krisenstab des Kreises als Arbeitsgrundlage dienen, indem er Hilfsmittel und -potenziale zur Gefahrenabwehr benennt.

2. Ziel: Unterstützung der Kommunen: Bei einem örtlich begrenzten Hochwasserereignis soll er auch für die Städte und Gemeinden eine Unterstützung zur Bewältigung der Lage sein. Besonders für Ordnungsbehörden, Feuerwehren und andere mit der Gefahrenabwehr betraute Stellen kann er hilfreich sein.

3. Ziel: Sensibilisierung der Bürger: Zudem soll der Sonderabwehrplan den kreisangehörigen Kommunen helfen, ihre Bürger im Selbstschutz zu unterrichten und auszubilden.

Änderungen können dem Kreis Gütersloh per E-Mail mitgeteilt werden.

Der Sonderabwehrplan "Hochwasser" kann nur mit einem Kennwort geöffnet werden.

Ihr Ansprechpartner

Jana Ackermann

Tel.: 05241/ 85-2521
Fax: 05241/ 85-2653
eMail: Jana.Ackermann@kreis-guetersloh.de

Postanschrift:
Kreis Gütersloh
33324 Gütersloh

Hausanschrift:
Herzebrocker Straße 140
33334 Gütersloh


Weitere Informationen zum Herunterladen:

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.