Berufsfelderkundungen

Eine erste Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen bieten Berufsfelderkundungen, die im Rahmen des Landesprogramms "Kein Abschluss ohne Anschluss" durchgeführt werden.

An einem Tag wird ein Berufsfeld* anhand von praktischen Übungen, dem Besuch von Arbeitsplätzen sowie dem Austausch mit Auszubildenden und Ausbilderinnen und Ausbildern erkundet.

Eine Berufsfelderkundung kann sowohl für Einzelne als auch für kleine Gruppen durchgeführt werden.

  

Berufsfelder

  

  

Mögliche Abteilungen

  

Wirtschaft und Verwaltung

in verschiedenen Abteilungen der Kreisverwaltung Gütersloh

Medien

Presse, Kultur und Archiv

Verkehr, Logistik

Bauhof des Kreises Gütersloh in Rheda-Wiedenbrück oder Halle (Westf.)

Soziales, Pädagogik

Kommunale Koordinierung im Übergang Schule-Beruf des Kreises Gütersloh

Bau, Architektur, Vermessung

Abteilung Geoinformation, Kataster und Vermessung

Gesundheit

Abteilung Gesundheit

Landwirtschaft, Natur, Umwelt

Abteilung Umwelt

Berufsfelderkundungen: Beginn und Dauer
Der Beginn der Berufsfelderkundung ist abhängig von den einzelnen Abteilungen und Absprachen mit den Schulen.
Die Dauer entspricht einem Unterrichtstag, ca. 6 Zeitstunden.

*Berufsfelder aus: "Beruf aktuell", Lexikon der Ausbildungsberufe, Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.