Lebensmittelbelehrungen

Aufgrund der Corona-Pandemie finden zurzeit Einzeltermine nur nach telefonischer Terminabsprache statt.


Nach den gesetzlichen Vorschriften muss jede Person, die gewerbsmäßig mit bestimmten, unverpackten Lebensmitteln arbeitet, vor Arbeitsaufnahme eine Bescheinigung nach § 43 Infektionsschutzgesetz erwerben. Diese Bescheinigung erhalten Sie nach einer Belehrung im Gesundheitsamt.

Belehrungen

Bild: Ernährungspyramide

Voraussetzung für die Belehrung beim Kreis Gütersloh ist, dass sich Ihr Wohnort  im Kreis Gütersloh befindet.

Ansonsten melden Sie sich bei dem für Sie zuständigen Gesundheitsamt.

Für Personen mit ausländischen Ausweispapieren ist die Vorlage der Meldebescheinigung erforderlich.


Mitzubringen sind:
- Personalausweis bzw. Aufenthaltstitel, ggf. Meldebescheinigung

- Kugelschreiber

- Mund- Nasenschutz

Die Kosten von 25,00 € sind vor Ort in bar oder mit EC-Karte zu bezahlen.

Bitte planen Sie ca. 1 Stunde ein!

Bei Belehrungen von minderjährigen / geschäftsunfähigen bzw. beschränkt geschäftsfähigen Personen ist Folgendes zu beachten:

Falls Sie als Eltern, Sorgeberechtigte bzw. Betreuer an der Belehrung nicht teilnehmen können, stehen Ihnen als Download ein Merkblatt sowie eine Erklärung zur Verfügung.

Die Erklärung geben Sie bitte der zu belehrenden Person, nach Kenntnisnahme des Merkblattes, unterschrieben mit zum Belehrungstermin.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Kreishaus Gütersloh
Abteilung Gesundheit
Frau Schulz / Frau Zellerhoff
Herzebrocker Str. 140
33334 Gütersloh
Telefon: 05241/85 1620 oder 85 1621
Fax: 05241/85 1717

eMail: h.zellerhoff@kreis-guetersloh.de
eMail: k.schulz@kreis-guetersloh.de


Weitere Infos im WWW: